Skip to content

Ich hatte eine Farm in Afrika…

septiembre 9, 2008

Ich hab dir vor einigen Tagen einen Film empfohlen, den ich gerade auch entdeckt habe. Alles beginnt mit einem Geschenk, das das Leben der Protagonistin drastisch ändert. Kleine Gesten können endgültig ein Leben ändern. Meins, deins.

Wir laufen, jeder auf seinem Weg. Wir beide denken, unserer ist der richtige. Nichts ist ähnlich, nicht mal die Begleitung, die Luft, das Meer, die Gefühle oder das Ziel. Oder das dachten wir. Aber dann ist es passiert: du hast in meine Augen geschaut und ich konnte nicht mehr weglaufen. Nur deine Augen haben aber mich die ganze Zeit geguckt. Deine Gedanken waren mit einem Kopftuch bedeckt und deine Gefühle in arabischen Versen begraben. Aber deine Augen haben meine trotzdem nicht gehen lassen.

Deine schwarze Augen konnten nicht mehr aushalten. Ich habe geweint, ich habe Liebe in denen gesucht, hoffnungslos, traurig. Aber deine Augen konnten nicht mehr aushalten und du hast geweint, und mit deinen Tränen sind all deine Ängste, flüssig, weg von dir, in meine Hände gelandet. Und dann habe ich verstanden, dass wir die ganze Zeit auf dem gleichen Weg gelaufen sind und einander gesucht haben, ohne zu wissen, dass das Ziel nicht ein anderes war, als unseren alten Weg zu verlassen, um einen anderen zusammen zu entdecken, wo nur unsere Schritte zählen.

Und du hast mich geküsst, es war dunkel, erinnerst du dich? Du hast mit deinen Lippen mir erzählt, was sie mit Wörtern nicht ausdrücken konnten. Ich habe deine Haut mit meinen Händen berührt, du hast mich geumarmt. Du hast meine Hand gehalten und meine Seele angefassen.

Du hast mir eine Wirklichkeit gezeigt, von der ich niemals träumen könnte, und du hast mich geliebt, bedingungslos, sauber. Dieses Geschenk, jemanden so lieben zu dürfen, ist das unglaublichste, was ich je erleben könnte. Und deswegen, aber nicht nur darum, bist nun ein Teil von mir, unvergesslich.

Du bist einfach gekommen und mir das wahre Leben geschenkt. Ich wollte dir nur sagen, dass du mein Leben ganz verändert hast, und auch wenn ich ohne dich überleben könnte, kann ich mir nicht vorstellen, dass ich ohne dich leben kann.

Ich will deine Hand sehr lange halten. Und dir jeden Tag mutsch machen.

Seni çok seviyorum.

Anuncios
6 comentarios leave one →
  1. El principito permalink
    septiembre 9, 2008 3:12 am

    Super interesante….

    XD

  2. septiembre 9, 2008 4:35 pm

    Ni lo dudes…

  3. El principito permalink
    septiembre 9, 2008 4:50 pm

    Bueno… esto es como en aquel capítulo de Homer y la secta que se instala en Springfield…

    En cuanto al texto solo tengo una pregunta:
    ¿La policia sabía que los de asuntos internos les tendian un trampa?

  4. lamotta permalink
    septiembre 9, 2008 6:11 pm

    Warum!!

  5. Alberto permalink
    septiembre 29, 2008 4:43 pm

    Hola Elena!! ¿Qué tal está Dougoukan? Espero que esteis bien los dos!! Joder, ha tenido que pasar 1 mes para que os escribiese…

    Bueno, esto es síntoma de que no sé cuando un día nos veremos.

    Yo llegue a San Sebastián hace nada!!

    Bueno os mando un beso muy fuerte
    PS: No sé donde puse el email vuestro!! Solo que acabo de buscar en mi cartera que parecía una cuaderno viejo y he visto tu blog. No comento.

    Ps: Creo que todos tenemos un mismo camino, por cierto, ahora que vas a aprender francés, dime cuanto te sientas preparada y te mando unos libros o se los dejo a tu padre.

    Un beso fuerte

    Alberto

  6. septiembre 29, 2008 7:05 pm

    Alberto!

    Qué tal estás? Nosotros también andábamos sin rastro ninguno de tu email :) qué bien que me has encontrado!

    Nosotros estamos en Berlín, yo llegué ayer, así que creo que como no te vengas de visita nach Deutschland pasará tiempo hasta que nos veamos.

    Veremos qué pasa con francés y eso, que creo que me coinciden las clases para principiantes con las clases de la universidad…. grrrrr

    Creo que aún conservo tu número de móvil, te mando un mensaje con mi dirección ;)

    Machs gut!

Responder

Introduce tus datos o haz clic en un icono para iniciar sesión:

Logo de WordPress.com

Estás comentando usando tu cuenta de WordPress.com. Cerrar sesión /  Cambiar )

Google+ photo

Estás comentando usando tu cuenta de Google+. Cerrar sesión /  Cambiar )

Imagen de Twitter

Estás comentando usando tu cuenta de Twitter. Cerrar sesión /  Cambiar )

Foto de Facebook

Estás comentando usando tu cuenta de Facebook. Cerrar sesión /  Cambiar )

w

Conectando a %s

A %d blogueros les gusta esto: